Lukas Münstermann wurde vom Vorstand der CDU Ibbenbüren einstimmig als Kandidat für den Vorsitz des CDU Stadtverbandes nominiert. Der 30jährige Münstermann tritt als Nachfolger von Christian Moll (59) an, der als einer der Stellvertreter im Vorstand weiter mitarbeiten möchte.


„Ich freue mich mit einem Vorsitzenden Münstermann den Generationenwechsel vollziehen zu können. Weiterhin möchte ich mich mit ganzem Einsatz dem fälligen Wechsel im Rathaus widmen“, so Moll.

Lukas Münstermann ist in der Ibbenbürener Politik kein unbeschriebenes Blatt: Zurzeit ist er als stellvertretender Vorsitzender in die CDU Vorstandsarbeit eng eingebunden und hat in dieser Funktion zum Beispiel den Europawahlkampf 2019 gemanagt.

Ebenfalls ist er seit Jahren als sachkundiger Bürger Mitglied der CDU Stadtratsfraktion.

Beruflich ist der Ibbenbürener geschäftsführender Inhaber der tibb Kinder- und Jugendhilfe, welche sich vor Ort sowie in Hessen und Niedersachsen um die Unterbringung von Kindern in Pflegefamilien und -Gruppen kümmert.

Der Vorstand war sich in der Beurteilung einig, dass sich mit Lukas Münstermann ein junger, aber in der Kommunalpolitik bereits erfahrener Kandidat für den Vorsitz bereit erklärt hat.

„Wir stehen vor der wichtigen Kommunalwahl im kommenden Jahr. Hier werden wir viel Engagement sowohl für die Partei als auch für den gemeinsam mit UWG-IFI und FDP nominierten Bürgermeisterkandidaten Jürgen Bernroth aufbringen“ zeigt sich Lukas Münstermann zuversichtlich und auch kämpferisch.

Die CDU habe in den vergangenen Jahren gute Arbeit für Ibbenbüren geleistet, daher gehe man optimistisch in den Kommunalwahlkampf.

Die Mitgliederversammlung beginnt am 07.11.2019 um 19.00 Uhr im Gasthaus Stapper, Abendsternschacht 5 in Ibbenbüren.

« Politik an der Ratszuständigkeit vorbei Neuer Vorsitzender: Lukas Münstermann »