Aus einer unserer Veranstaltungen im letzten Sommer (Forum I: Aus Rathaus und Stadtgesellschaft) mit dem Fokus auf unserer Stadtgeschichte ging ein Antrag der CDU-Ratsfraktion hervor, die Spuren unserer Ibbenbürener Geschichte zu bewahren - unter anderem der Heidenturm am Aasee als mögliche Münzprägestätte der Vergangenheit ist so eine Spur. Wir forderten eine permanente Pflege und Freilegung der Anlage, die Einbindung des Turms in den Aasee-Rundweg und die Aufarbeitung der historischen Bedeutung.

Wir freuen uns, dass jetzt 6.000€ aus der Denkmalförderung des Landes NRW über die Bezirksregierung nach Ibbenbüren fließen und unser Antrag umgesetzt werden kann. Ein kleiner Lichtblick in schwierigen Zeiten!

« 🐰 Das Team der CDU wünscht frohe Ostern! CDU sorgt sich um Schüler, Eltern und Lehrer »